Gudrun Kemsa

Gudrun Kemsa

GUDRUN KEMSA | SAMMLUNGSPRÄSENTATION, MMK MUSEUM MODERNER KUNST WÖRLEN PASSAU

In the course of the new presentation of the collection entitled 'Schätze entdecken. Werke aus der Sammlung (=Discover Treasures. Works from the Collection)', GUDRUN KEMSA will be on view at the mmk Museum Moderner Kunst Wörlen in Passau.

Gudrun Kemsa

born 1961 in Datteln

Download Vita



Vita
1980 - 1990

Studium, Kunstakademie Düsseldorf, Klasse Prof. Karl Bobek und Prof. Rabinowitch

1985

Meisterschülerin, Kunstakademie Düsseldorf

1997 - 1999

Lehrauftrag für Fotografie, Bergische Universität GH Wuppertal

2000 - 2001

Lehrauftrag für Fotografie / Film / AV, Fachhochschule Niederrhein, Krefeld

2001

Professur für ‚Bewegte Bilder und Fotografie‘, Hochschule Niederrhein, Krefeld

Scholarships & Prizes
1989

Reisestipendium nach Italien, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf

1992

Reisestipendium nach Israel, verliehen von der Stadt Düsseldorf

1994

Arbeitsstipendium des Kulturministerium NRW in Kooperation mit dem Goethe-Institut, Genua und Ilford-Projektförderung in Istanbul

1995

New York – Stipendium der Ernst-Poensgen-Stiftung

1996/1997

Villa Massimo-Scholarship, Rom

1999

Projektstipendium am ZKM - Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe

2000

Artist in residence, C-Line Projects, Finnland

2000

Arbeitsstipendium an der Kunsthochschule für Medien in Köln, 9. Marler Video-Kunst-Preis

2004

Cite Internationale des Arts, Paris

2008

Sonderpreis des 13. Marler Video-Kunst-Preises, Marl

2010

Publikationsförderung der Kunststiftung NRW

Solo Exhibition
Group Exhibition
Art in public space
Represented in collections