Regine Schumann

Regine Schumann

Regine Schumann

born 1961 in Gosslar

Download Vita



Vita
1982 - 1989

Studium an der Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig

1989

Meisterschülerin von Robert Dörfler

2002 - 2003

Lehrauftrag an der Hochschule Niederrhein, Krefeld

Scholarships & Prizes
1986

Arbeitsstipendium Heitland Foundation, Celle

1990 - 1991

DAAD-Stipendium für Italien

1992

Projektstipendium des Landes Niedersachsen und des Auswärtigen Amtes für Olevano Romano, Italien

1993

Stipendium des Landes Niedersachen

1996

Deutscher Kunstpreis der Volks- und Raiffeisenbanken

1997 - 1999

Stipendium des Ministeriums für Stadtentwicklung, Kultur und Sport NRW

2000

Stipendium des Landes NRW für Japan

2006

Leo Breuer Preis, Rheinisches Landesmuseum Bonn und Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn

2007

Stipendium International Artists in Residence Program, Guernsey, Großbritannien

2007

nominiert für den III. International Painting Prize of Castellon County Council, Castellón, Spanien

2010

Gabriele-Münter-Award, Martin Gropius-Bau, Berlin, Frauenmuseum, Bonn

2010

2. International André-Evard-Award, Messmer Foundation, Kunsthalle Messmer, Riegel am Kaiserstuhl

2019

Artist in Residence Stipendium „El Núcleo“, Fundación SZ, Segovia, Spanien

2021

    Designerin WIN WIN Award Prize Cubes des Gothenburg Sustainability Award

Solo Exhibition
Group Exhibition
Art in public space
1992

‚orna’, Villa de Pisa, Olevano Romano

1994

‚ja oder nein’, Kanzlei di Francesco, Olevano Romano

1995

Villa Hardeneck, Berlin

1997

Eingangshalle der Deutschen Immobiliengesellschaft, München

2001

Gesellschaft für Industrie und Forschung, Alsdorf

2006 - 2008

Wateringse Veld College, Den Haag

2009 - 2010

‚thoughts’, Freshfields Bruckhaus Deringer, Hamburg

2010

die fuge’, Sparkasse Gütersloh

2011

‚cameo’, Unfallzentrale NRW, Verwaltungsgebäude, Münster

2012

‚Leuchtwerke’, Barceló Hotel, Hamburg

2012

‚brix’, Barceló Hotel, Hamburg

2013 - 2014

Kreishandwerkschaft Mönchengladbach

2020

Gemeindezentrum an der Erlöserkirche, Bad Godesberg

Represented in collections

Sabadell Foundation, Barcelona

Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach

LVR LandesMuseum, Bonn

Vanhaerents Art Collection, Brüssel

Kunstmuseum Celle

MAKK, Museum für Angewandte Kunst, Köln

Stroom Stiftung, Den Haag

Centrum Kunstlicht in de Kunst, Eindhoven

Europäische Zentralbank, Frankfurt

Kulturstiftung Annelies und Gerhard Derriks, Fürstenfeldbruck

Collection Contemporary Art Christoph Seibt, Hamburg

 Stadt Hannover

Sprengelmuseum Hannover

Museo de Arte Moderno de Medellín

Sammlung Maximilian und Agathe Weishaupt, München

Sammlung Reichhart, München

Collection Peter Ruppert, München

Land Niedersachsen

Stadtmuseum Oldenburg

Kunsthalle Osnabrück

Staatliches Museum, Schwerin

El Núcleo, Fundación SZ, Segovia

Museum Ritter, Waldenbruch